Mal ganz ehrlich, sobald der Sommer vorbei ist und es draußen ungemütlich wird, tendieren wir dazu, zu Couch-Potatoes zu mutieren. Oft reicht ein Blick aus dem Fenster in den grau verhangenen Himmel, um die Jogging-Runde mal eben zu streichen. Was sich im nächsten Frühling bitter rächt, wenn die tolle Figur mühsam zurückerobert werden muss. Vorschlag: Das Training nach drinnen im Fitness-Studio verlegen – und das nicht nur einmal die Woche. Sportmediziner und andere Fitness-Experten sind sich einig: 10 Minuten Training täglich bringen deutlich mehr als eine schweißtreibende Stunde im Studio. Die darf´s natürlich trotzdem sein – schon weil man dort gute Anregungen für zu Hause bekommt.